_MG_0930.JPG

Veröffentlicht am 28. August 2019

Die perfekte Kombination aus cleverem Konzept und robustem Schwein

Jeder Bauer sollte eine Leidenschaft für seine Tiere mitbringen. Auch bei Edwin Elshof steht die Liebe zu seinen Tieren im Mittelpunkt, was ihn dazu inspirierte, Schweinezüchter zu werden und den Familienbetrieb weiterzuführen.

Er genießt die Arbeit mit den Schweinen, den Anblick der Ferkel in den Abferkelbuchten und all die anderen täglichen Aufgaben in einem Schweinefleischbetrieb. Auf einem Bauernhof wird es nie langweilig. Das Ziel unseres Familienbetriebs ist es, mit unserem Porc D’Or-Konzept zu den besten Landwirten in den Niederlanden zu gehören. Dies gilt auch für unsere Klima- und Umweltziele. Wir sind von Natur aus leistungsorientiert und wettbewerbsfähig.

_MG_0930.JPG

Unser Motto lautet: ‚Wir wachsen gemeinsam‘. Jeder hat seine eigenen Stärken, die er in den Betrieb einbringt. Man muss viele Dinge wissen und jeder einzelne trägt seinen kleinen Teil zum Gesamtergebnis bei. Das macht uns als Team stark und bedeutet, dass wir mehr Zeit für den Betrieb und unsere Schweine haben.

_MG_0930.JPG
Edwin Elshof
Owner of Varkenshouderij Elshof

Porc D’Or

„Das Porc D’Or-Konzept steht für regionales Schweinefleisch vom Bauer, der seine Schweine kennt. Schweine, die keine Angst vor Menschen haben und wenig Stress erfahren. Die Marke existiert dank leidenschaftlicher lokaler Unternehmer, die Wert auf nachhaltige Geschäftspraktiken legen und in ihre eigene Region investieren möchten.“

Alles begann, als mein Vater das Konzept übernahm und daraus Porc D’Or machte: ein regionales Produkt, das lokal rückverfolgbar ist und über kurze Strecken transportiert wird. Nachhaltige Geschäftspraktiken sind für alle Beteiligten sehr wichtig, einschließlich eines vernünftigen Energieverbrauchs. Wir vergleichen den Energieverbrauch aller Betriebe und versuchen, nach unseren Erkenntnissen zu handeln. Wir wollen somit zeigen, dass wir mit unserem Konzept weniger Energie verbrauchen als der durchschnittliche Landwirt. Bei Porc D’Or wachsen alle Schweine in stabilen Gruppen bei Schweinezüchtern aus dem Norden heran. Wir liefern nur an handwerkliche Fleischereibetriebe, die wissen, wie man ein Stück Fleisch behandeln muss, damit es seinen vollen Geschmack beibehält und entfaltet. Das ist der Grund, weshalb Verbraucher Porc D’Or kaufen.

Innerhalb dieses Konzepts versuchen wir Dinge zu entwickeln, die wir auf verschiedene Betriebe anwenden können. Wir fokussieren uns dabei auf den Bereich Gesundheit sowie die Fleischqualität. Wir untersuchen ebenfalls, wie wir unseren ökologischen Fußabdruck und die Schritte in der Lebensmittelversorgungskette reduzieren können.
Neue Betriebe, die sich Porc D’Or anschließen möchten, müssen zum Beispiel nachweisen können, dass ihr Energieverbrauch den gesetzlichen Standards entspricht. Sie müssen zudem ihre Produktionsmethoden darlegen.

Robuste Schweine

Um ein leckeres Stück Fleisch zu produzieren, müssen unsere Schweine natürlich bestimmte Anforderungen erfüllen.
„Ich habe mich für unseren Betrieb für den Hypor Maxter entschieden. Andere Betriebe innerhalb von Porc D’Or setzen ebenfalls auf den Hypor Maxter, aber nicht alle. Dieses Schwein wächst sehr gut und die Ferkel in den Abferkelbuchten sind stark. Wir haben nur sehr wenige Verluste. Der Hypor Maxter ist ein sehr leckeres Schwein“, erklärt Edwin Elshof.

_MG_0930.JPG

Die Robustheit des Hypor Maxter ist besonders in den Abferkelbuchten von großer Bedeutung. Sie fressen sehr gut und sind daher weniger anfällig für Krankheiten. Diese Schweine sind auch sehr belastbar.

_MG_0930.JPG
Edwin Elshof
Owner of Varkenshouderij Elshof

Der Hypor Maxter wächst gut und uniform. Der größte Vorteil des Hypor Maxter ist jedoch seine robuste Natur. Angesichts der Tatsache, dass die Ferkelsterblichkeit ein großes Problem in der Schweinehaltung darstellt, ist ein robuster und gesunder Eber, der gut wächst und an Gewicht zulegt und weniger anfällig für Krankheiten ist, sehr wichtig.