hypor piglets

Veröffentlicht am 10. Februar 2021

LFD Holding verlängert die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Hendrix Genetics

Genthin, 10 Februar 2021. Die LFD Holding mit Sitz in Genthin (Sachsen-Anhalt), Deutschlands größter Ferkelzuchtbetrieb, setzt ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit Hendrix Genetics fort. Hendrix Genetics verfügt über ein hohes Fachwissen für tierhaltende Betriebe und wird die Geschäftsführung und Mitarbeiter der LFD Holding bei ihrer Arbeit weiterhin unterstützen.

„Mit Hendrix Genetics setzen wir die Zusammenarbeit mit einem sehr kompetenten Partner fort, der unser Geschäft versteht und uns die richtigen Impulse verleiht, unsere Arbeit fortlaufend zu verbessern“, so die LFD Holding. Eine gute Genetik bei den Tieren, ist die Basis für mehr Tierwohl und bessere Haltungsbedingungen in den Betrieben. Diesen Zielen sieht sich die LFD Holding verpflichtet.

Peter Heinrichs

Seit Hypor eine Handelsmarke von Hendrix Genetics geworden ist, haben wir verstärkt in unser Zuchtprogramm, neue Technologien und unsere Zuchtanlagen investiert, um unseren Kunden qualitativ hochwertige Produkte anbieten zu können. Durch die neuesten Ergebnisse, die wir mit unserer Hypor Schweinegenetik erzielen, und Partnerschaften mit Unternehmen wie der LFD Holding können wir feststellen, dass sich unsere Investitionen auszahlen.

Peter Heinrichs
Dr. Peter Heinrichs
Geschäftsführer Geschäftsbereich Schwein Nord-West Europa bei Hendrix Genetics

Über die LFD Holding

Die Gesundheit ihrer Tiere bei Züchtung und Haltung steht für die LFD an erster Stelle. Zusätzlich zu den umfangreichen amtlichen Kontrollen, erfolgt auch durch die Mitarbeiter im Stall eine zweimalige tägliche Kontrolle der Schweine. Neben der Gesundheitsüberwachung wird gleichzeitig Spielzeug und Beschäftigungsmaterial erneuert, um den Tieren eine möglichst artgerechte Atmosphäre zu bieten. Durch den Einsatz moderner Stalltechnik haben die Tiere 24 Stunden am Tag Zugang zu Futter und frischem, sauberem Wasser. Fütterung und Klimasteuerung werden rund um die Uhr überwacht. Die Stallgebäude aller Betriebe werden regelmäßig modernisiert. Die Bauweise der Stallgebäude und die technische Ausrüstung begrenzen die Emissionen auf ein Minimum. Modernste Abluftreinigungsanlagen in jedem größeren Stall sorgen für eine wesentliche Reduzierung der Emissionswerte in der Abluft. Staub und Ammoniak werden um bis zu 80% gefiltert und damit der Schweinegeruch um 90% reduziert. – Weitere Informationen finden Sie unter www.lfd-holding.com.

Über Hendrix Genetics

Hendrix Genetics mit Hauptsitz in den Niederlanden ist das weltweit größte Tiergenetik-Unternehmen mit mehreren Tierarten. Unter seiner Handelsmarke Hypor liefert Hendrix Genetics qualitativ hochwertige Schweinegenetik an Schweineproduzenten in mehr als 35 Länder und setzt damit Maßstäbe in der nachhaltigen Tierzucht. Hendrix Genetics hat Niederlassungen und Joint Ventures in 25 Ländern und beschäftigt weltweit mehr als 3.500 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.hendrix-genetics.com.

Ähnliche Artikel

, by
Neue Maßstäbe für die Schweinefleischindustrie – von einer ausgewogenen zu einer nachhaltigen Zucht

Eine ausgewogene Zucht konzentriert sich auf einen ausgeglichenen Fortschritt verschiedener Merkmale mit dem Ziel, Rentabilität im gesamten System der Schweinefleischerzeugung zu erzielen. Diese Merk…

, by
Hendrix Genetics und BHZP erweiten ihre globale Zusammenarbeit

Hendrix Genetics, globales Multi-Spezies-Tierzuchtunternehmen und BHZP, Deutschlands größtes Schweinezuchtunternehmen, haben eine Vereinbarung getroffen, um die wachsende Nachfrage nach den db.77-Ebe…

, by
Ein Schweinezuchtbetrieb, der alles kann

Haben Sie sich jemals gefragt, wie der ideale Schweinezuchtbetrieb aussehen würde? Eine Gruppe aus Landwirten, Forschern, Architekten und Tierverhaltensexperten hat zusammengearbeitet, um eine mit za…