Hendrix Genetics_illustrations _1C.jpg

Veröffentlicht am 17. Februar 2022

Wie errechnet sich der tatsächliche Wert von Schweinefleisch?

Schweinefleisch ist das tierische Protein, das weltweit am häufigsten verzehrt wird, und dabei gleichzeitig die für die Verbraucher günstigste Fleischvariante darstellt. Wenn wir die Verbraucherkosten der Qualität und dem Nährwert von Produkten aus Schweinefleisch gegenüberstellen, scheint sich auf dem Markt eine Kluft aufzutun. Wie ist die Wahrnehmung der Verbraucher und wie können wir den tatsächlichen Wert von Schweinefleisch herausstellen?

Hochwertiges Schweinefleisch ist eine ausgezeichnete Proteinquelle, die zahlreiche essentielle Aminosäuren enthält, die zu einer vollwertigen und gesunden Ernährung beitragen. Es ist eine schmackhafte und erschwingliche Option, die in vielen bekannten Rezepten zum Einsatz kommen kann. Derzeit zeichnet sich weltweit eine Verschiebung der Nachfrage nach tierischen Proteinen ab. Zum einen erwarten die Verbraucher eine bezahlbare und gleichbleibende Fleischqualität, während zum anderen eine vermehrte Nachfrage nach verbesserter wirtschaftlicher Nachhaltigkeit besteht.

Entdecken Sie den tatsächlichen Wert von Schweinefleisch

Wenn es um Produkte geht, wurden die Verbraucher dazu konditioniert, einen niedrigen Preis mit minderwertiger Qualität zu verbinden. Leider ist diese Denkweise rund um den Globus weit verbreitet. Auch die Tierproteinindustrie verfolgte über viele Jahre hinweg ein Kosten-Plus-System, um erschwingliche Nahrungsmittel zu gewährleisten und den weltweiten Hunger zu beenden. In keinem anderen Sektor sind die Gesamtproduktionskosten transparenter als in der Agrarwirtschaft. Durch den Vorteil eines besonders geringen Verbraucherpreises ist für die meisten Menschen der tatsächliche Wert des schmackhaften Schweinefleischs, das sie gerade kaufen, nur schwer zu erkennen.

Mehrwert durch verbesserte Genetik

Je nach Region sind die Anforderungen an Futter, Einstallung und Umweltbedingungen bei der Schweinefleischproduktion sehr unterschiedlich. Aus diesem Grund werden maßgeschneiderte Produkte benötigt, um die am besten geeignete Genetik zu gewährleisten und dabei sowohl die Produktion als auch neue Wachstumschancen für den Sektor im Blick zu haben.

Nachkommen, die in einer völlig anderen Umgebung als der, in der ihre Eltern selektiert wurden, Leistung erbringen müssen, können unerwartet zu negativen Ergebnissen führen. Deshalb ist es wichtig, Geschwistertiere oder Nachkommen in der Umgebung zu testen, in der sie aufwachsen sollen, um so die richtige Genetik anbieten zu können. Für ein erfolgreiches Zuchtprogramm müssen diese Aspekte absolut berücksichtigt werden. Indem die Produzenten Zugang zur am besten geeigneten und qualitativ hochwertigsten Schweinegenetik erhalten, können wir die Kluft zwischen Kosten und Qualität überbrücken, die Produktivität steigern und das Gesamtergebnis verbessern.

hypor piglets

Verlustreduzierung erhöht den Wert von Schweinefleisch

Verluste innerhalb der Tierproduktion wirken sich in erheblichem Maße auf den wirtschaftlichen Wert des Endprodukts aus. Das Problem, mit dem Schweinefleischproduzenten weltweit derzeit am meisten zu kämpfen haben, ist eine Lösung für die gestiegene Sterblichkeitsrate in ihren Betrieben zu finden. Der Verbrauch wertvoller Ressourcen und die Energieverschwendung haben bedeutende wirtschaftliche Auswirkungen.

Dass Tiere sterben, ist ein Teil des Lebens, doch durch die Zucht selbständigerer Tiere, können wir Verluste stark reduzieren. Die Tiere sollten in der Lage sein, sich auf natürliche Weise um sich selbst und ihre Nachkommen zu kümmern. Die Aufzucht von Tieren, die weder Ammensauen noch Behandlungen oder zusätzliche Arbeitszeit benötigen, um den Entwicklungsstand der restlichen Herde zu erreichen, die z.B. den Produktionszyklus verzögern oder die nachhaltige Gewinnoptimierung beeinträchtigen, stellt einen Mehrwert dar.

Der Verlust jedes einzelnen Tieres senkt den Wert für die gesamte Schweinefleischindustrie. Durch eine andere Abstimmung der Merkmale innerhalb der Zuchtziele können wir mit einer Verbesserung der Managementpraktiken, dem Fokus auf das Sozialverhalten der Tiere und der Verbesserung der Haltungssysteme Mehrwert schaffen.

Tiere, die gesundheitliche Herausforderungen überleben, können durch starke Unzulänglichkeiten dennoch zu einer Wertminderung führen. Jungtiere, die von Anfang an ein gutes Körpergewicht und eine gute Kondition an den Tag legen, weisen eine bessere Futterverwertung auf. Tiere, die stärker mit Krankheitsproblemen zu kämpfen haben, wachsen schlechter oder produzieren weniger starke, widerstandsfähigere Tiere. Die zunehmende Ausrichtung auf die Reduzierung von Verlusten und die Beseitigung von Unzulänglichkeiten liefern einen wichtigen Beitrag zur Wertsteigerung tierischer Proteine.

Eine einfache Lösung für die Erfassung des wahren Wertes von Schweinefleisch gibt es nicht. Doch der Einsatz hochwertiger, maßgeschneiderter Schweinegenetik von Beginn an kann bei der Wertschöpfung für Sie und den Rest der Kette einen großen Unterschied machen.

Ähnliche Artikel

, by
Optimierung der Lieferkette: Vom Hof auf den Tisch

Wie sieht die Zukunft der Schweinezucht aus? Viehzüchter und Agrarunternehmen fragen sich gleichermaßen, was die Zukunft bringt. Schweineproduzenten sehen sich zunehmendem wirtschaftlichem, gesellsch…

, by
Qualitativ hochwertige Schweinegenetik für beste Rendite

Die Entscheidung für qualitativ hochwertige Schweinegenetik für die beste Rendite sollte eigentlich ein Leichtes sein, doch das ist nicht immer der Fall. Es kommen dabei viele Faktoren zum Tragen und…

, by
Gene für Sauenlinien: Es liegt in Ihren Händen!

Hypor, die Handelsmarke für Schweinegenetik von Hendrix Genetics, ist sich der unterschiedlichen Anforderungen der Produzenten bewusst, einschließlich der Bereitstellung von Genen für Sauenlinien. Vo…