Sichamps

Veröffentlicht am 10. Juli 2018

Präzisionszüchtung im Nukleusbetrieb SICHAMPS

Bis Ende dieses Monats wird die letzte Etappe der Investition im Nukleuszuchtbetrieb SICHAMPS, in dem 400 Sauen (300 HYPOR Maxter und 100 HYPOR Magnus) gehalten werden, abgeschlossen sein.

Die Trächtigkeits-, Belegungs- und Ladebereiche sind vollständig erneuert worden, um den Betrieb SICHAMPS auf die nächsten zwei Jahrzehnte vorzubereiten und – was noch wichtiger ist – eine Verbesserung der Zucht unserer Eberlinien zu garantieren.

Die Neuartigkeit dieses Gebäudes ermöglicht es uns, 4 wesentliche Komponenten zu kombinieren, um die Zuchtanforderungen von morgen zu erfüllen: 

Sichamps_4
  1. Tierschutz: Die Sauen werden in Gruppen gehalten und können nach Bedarf fressen.

  2. Nachhaltigkeit: Dank einem Belüftungssystem, das eine konstante Temperaturregelung ermöglicht, ist das Gebäude weniger energieintensiv.

  3. Automatisierung: Die Installation der Nedap-Futterstation ermöglicht es uns, das automatische Management der Fütterung und Sauengruppen mit außergewöhnlicher Präzision zu betreiben, was auch weniger Arbeitskräfte bei den täglichen Aufgaben bedeutet.

  4. Biosicherheit: Die Laderampe wurde konzipiert, um Verunreinigungen von außen deutlich zu reduzieren.

Insgesamt wurden 2,5 Millionen Euro investiert, damit diese Station zur modernsten Nukleuseinheit in Frankreich werden konnte.

Diese beispiellose Renovierung ist wirklich einzigartig. Unter der Leitung von Jean-Marc Laurent (Techniker Frankreich) und Romain Guillo (Betriebsleiter von Sichamps) wird das Konzept als Vorbild für ähnliche Projekte auf der ganzen Welt dienen.

Panorama_Sichamps

Ähnliche Artikel

, by
Vermeiden Sie den Produktionsrückgang im Sommer mit praktischen Tipps

Von hochwertiger Genetik bis hin zu ausgezeichnetem Management – Hypor gibt Produzenten die Hilfsmittel an die Hand, um auch in den Hitzeperioden im Sommer von der Abferkelung bis zur Mast eine hohe …

, by
Haven-Kolonie schafft eine reibungslose Umstellung

Die Haven-Kolonie arbeitet seit über 10 Jahren mit Hypor zusammen und belegt per Natursprung. 2018 baute die Kolonie einen neuen Trockenstall für Sauen und Jungsauen. Ihr vorhandener Stall musste mod…

, by
Biosicherheit fördert das Betriebsergebnis

Wenn Sie denken, hohe Biosicherheit ist nicht überlebensnotwendig in Ihrem Geschäft, dann versuchen Sie ohne zu überleben. In Zeiten zunehmender Krankheitsbedrohungen durch PRRS (Schweinereproduktion…