HG office boxmeer 1024x576.jpg

Veröffentlicht am 22. November 2021

Paine Schwartz macht strategische Investition in Hendrix Genetics

Paine Schwartz Partners, ein weltweit führendes Unternehmen für nachhaltige Investitionen in die Lebensmittelkette, gab heute bekannt, dass es eine endgültige Vereinbarung über eine neue strategische Investition des Paine Schwartz Food Chain Fund V („Fund V“) in Hendrix Genetics (das „Unternehmen“), einem führenden Multi-Arten-Tiergenetik- und Technologieunternehmen, getroffen hat. Paine Schwartz und seine angegliederten Co-Investoren werden 50 % der Anteile am Unternehmen halten. Die Mitbegründer von Hendrix Genetics, Thijs Hendrix und Antoon van den Berg, werden ebenfalls eine 50 % Beteiligung am Unternehmen behalten und mit Paine Schwartz zusammenarbeiten, um das Geschäft voranzutreiben. Die Investmentgesellschaft NPM Capital, seit 2015 Anteilseigner des Unternehmens, wird ihre Minderheitsbeteiligung als integralen Bestandteil dieser Transaktion veräußern. Finanzielle Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Hendrix Genetics wurde 2005 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Boxmeer, Niederlande. Es ist ein führendes Multi-Arten-Tiergenetik- und Technologieunternehmen, das der Wertschöpfungskette tierischer Proteine ​​innovative und nachhaltige genetische Lösungen zur Verfügung stellt, um die globale Nahrungsmittelherausforderung zu unterstützen. Das Unternehmen verfügt über Zuchtprogramme für Puten, Legehennen, traditionelles Geflügel, Schwein, Lachs, Forelle und Garnelen. Das Unternehmen bedient Kunden auf der ganzen Welt mit seinem Portfolio von 15 führenden Marken, darunter Hybrid, ISA, Dekalb, Bovans, Shaver, Babcock, Hisex, SASSO, Hypor, Kona Bay, Troutlodge und Landcatch und beschäftigt mehr als 3.500 Mitarbeiter und Betriebe in mehr als 25 Länder. Das Managementteam von Hendrix Genetics unter der Leitung der Geschäftsführerin Jolanda van Haarlem wird das Geschäft mit Unterstützung sowohl des Mitbegründers, des Präsidenten und Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Thijs Hendrix, als auch des Mitbegründers und Aufsichtsratsmitglieds Antoon van den Berg weiterführen.

„Wir freuen uns, mit dem Paine Schwartz-Team zusammenzuarbeiten, um auf unserem starken Fundament aufzubauen und weiter zu wachsen, indem wir weiterhin innovative Lösungen für den tierischen Proteinsektor entwickeln, die den Herausforderungen der Lebensmittelproduktion gerecht werden“, sagte Thijs Hendrix. „Nach der Investition von NPM Capital im Jahr 2015 wird uns diese neue Investition von Paine Schwartz helfen, das Wachstum durch die Expansion in neue Märkte weiter zu beschleunigen und unsere Führungsposition in Technologie und Forschung und Entwicklung zu behaupten. Dadurch werden die rasche Verbesserung der Genetik und Züchtung sowie grundlegende Fortschritte bei der genetischen Verbesserung für unsere Kunden gefördert werden. Mit Paine Schwartz gewinnen wir zudem einen Partner, der Expertise in den Bereichen Genetik und Tiergesundheit sowie ein gemeinsames Engagement einbringt, den Bedarf an nachhaltigen Lösungen für die Lebensmittelkette zu decken. Wir freuen uns darauf, eng mit ihrem Team zusammenzuarbeiten, während wir mit anderen führenden Tiergenetik- und Zuchtunternehmen zusammenarbeiten, um unser Geschäft auszubauen und die hochwertige Tiergenetik anzubieten, auf die sich unsere Kunden und Partner in der gesamten Lebensmittelkette verlassen.“

Jolanda van Haarlem sagte: „Wir freuen uns über diese Investition, von der wir glauben, dass sie unsere nächste Wachstums- und Erfolgsphase beschleunigen wird. Dank der Vision von Thijs und Antoon und der Bemühungen unseres Teams sind wir stolz darauf, unseren geschätzten Kunden ein vertrauenswürdiger Partner zu sein, während wir mit besserer Zucht eine bessere Zukunft schaffen. Wir freuen uns darauf, schrittweise in unsere Zuchtprogramme mit kontinuierlichem Fokus auf Technologie und Daten zu investieren, unseren weltweiten Kundenstamm zu vergrößern und unseren Marktanteil auszubauen, um eine führende Rolle bei der Festlegung des Standards für nachhaltige Tierzucht zu behaupten.“

Kevin Schwartz, Geschäftsführer von Paine Schwartz, sagte: „Diese strategische Investition in Hendrix Genetics steht in direktem Einklang mit unserer langfristigen These, Unternehmen zu identifizieren, die die Produktivität bei der Produktion von Agrarrohstoffen nachhaltig steigern. Diese ist notwendig, um eine ständig wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Wir freuen uns, bei dieser Investition von Co-Investoren unterstützt zu werden, die auch die signifikanten Wertschöpfungschancen von Hendrix Genetics und seinen daten- und technologiegestützten Züchtungsprogrammen erkennen. Wir freuen uns ebenfalls auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Thijs und Antoon, um Jolanda und das gesamte Hendrix Genetics-Team dabei zu unterstützen, die nächste Wachstumsphase des Unternehmens voranzutreiben.“

Diese strategische Investition baut auf Paine Schwartz' langjähriger Erfolgsbilanz bei der Zusammenarbeit mit Familien- oder Gründerunternehmen. Zudem ist es eine Investition in die vorgelagerten nachhaltigen Nahrungskettensegmente Genetik sowie Tiergesundheit und -ernährung, zu denen Unternehmen wie SNFL, Advanta, Seminis, Verisem und Axiota Animal Health gehören.

Die Transaktion soll vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung und der üblichen Abschlussbedingungen bis zum Ende des ersten Quartals 2022 abgeschlossen sein.

Berater

De Brauw Blackstone Westbroek N.V. und Kirkland & Ellis LLP dienten als Rechtsberater von Paine Schwartz. Rothschild & Co fungierte als exklusiver Finanzberater von Hendrix Genetics und Loyens & Loeff N.V. als Rechtsbeistand.

Über Paine Schwartz Partners

Paine Schwartz Partners, ein weltweit führender Anbieter von Investitionen in nachhaltige Lebensmittelketten, ist eine Beteiligungsgesellschaft (Private Equity), die sich ausschließlich auf Investitionsmöglichkeiten in den schnell wachsenden, dynamischen globalen Lebensmittel- und Agrarindustriesektoren konzentriert. Die Investment-, Betriebs- und Finanzexperten des Unternehmens investieren über Zyklen hinweg in die gesamte Wertschöpfungskette der Lebensmittel- und Agrarindustrie und bringen einen kollaborativen und aktiven Managementansatz für Portfoliounternehmen ein. Weitere Informationen finden Sie unter www.paineschwartz.com

Ähnliche Artikel

, by
LFD Holding verlängert die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Hendrix Genetics

Genthin, 10 Februar 2021. Die LFD Holding mit Sitz in Genthin (Sachsen-Anhalt), Deutschlands größter Ferkelzuchtbetrieb, setzt ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit Hendrix Genetics fort. Hendrix Gene…