Bon Accord

Veröffentlicht am 14. September 2018

Neue Nukleuseinrichtung in Bon Accord: Größer, besser und zukunftsweisend

Wer in der Zukunft erfolgreich sein will, muss sie selbst gestalten. Daher ist der Umbau der Nukleuseinrichtung in Bon Accord ein zukunftsweisender Schritt, der sich für die gesamte Schweinefleischindustrie auszahlen wird. Dieses hochmoderne geschlossene System für 1200 Sauen in Ituna, Saskatchewan, Kanada wird mit den neuesten Innovationen im Bereich Einstallung und automatischer Datenaufzeichnung ausgestattet sein. 

Die neue Einrichtung ist Teil von Hypors Konzept, weltweit seine Nukleuspopulation zu vergrößern und in Produktionsanlagen zu investieren. 

GRÖSSER

Carl

Dieser Umbau verdeutlicht das anhaltende Wachstum von Hypor und des Marktes. Wir sehen in Nordamerika zahlreiche Möglichkeiten und müssen kontinuierlich aufrüsten, um dieser Nachfrage gerecht werden zu können. Unser Kundenstamm wächst und wir wachsen ebenfalls.

Carl
Carl Esau
Key Account Manager Canada

Da das neue Gebäude doppelt so groß ist wie der ursprüngliche Stall, können mehr Daten erfasst werden, um Kunden die Auswahl der besten Tiere für ihren Betrieb zu ermöglichen. Die Einrichtung folgt dem globalen Trend hin zur Gruppenhaltung und ist ebenfalls mit den neuesten Technologien und Innovationen ausgestattet und damit für die Zukunft ausgezeichnet positioniert.  

ZUKUNFTSWEISEND

„Wir dürfen Trends nicht einfach nur folgen, sondern müssen sie selbst setzen“, so Esau. „Die derzeitige Richtung innerhalb der Branche ist klar, aber es ist auch entscheidend, dass unsere Genetik auf die Zukunft ausgerichtet ist.“

Der Fokus auf Gruppenhaltung in Bon Accord passt auch perfekt zu Hypors Versprechen, all seinen Kunden eine nachhaltige Gewinnoptimierung anzubieten. Ein Großteil davon besteht heutzutage nicht nur aus der Bereitstellung langlebiger Sauen, sondern aus Tieren, die auch in Gruppenhaltung und anderen Aufzuchtsystemen gehalten werden können. 

Bon Accord 2

BESSER

Carl

Dank dieser neuen Einrichtung werden wir unser Wissen darüber, wie sich unsere Tiere in einer Gruppenhaltung entwickeln, vertiefen können. Gleichzeitig sind wir in der Lage, ihre Langlebigkeit zu verbessern.

Carl
Carl Esau
Key Account Manager Canada

Bei der nachhaltigen Gewinnoptimierung geht es auch um das Erfassen von möglichst vielen Informationen, um die Entscheidungen unserer Kunden zu unterstützen – und die neue Anlage in Bon Accord macht dies möglich. Während Hypor im Laufe der Jahre einen Großteil seiner Infrastruktur modernisiert hat, ist der Bau einer brandneuen Anlage ein enormer Vorteil, um die aktuellen Anforderungen der Industrie zu erfüllen und uns selbst auf die Zukunft vorbereiten zu können.

Abgesehen von allen konkreten Vorzügen dieser neuen Einrichtung für das Unternehmen und die Schweinefleischindustrie insgesamt, vermittelt das Projekt auch eine starke Botschaft darüber, welche Wege Hypor zukünftig einschlagen will.

„Dieses Projekt ist eine enorme Reinvestition für Hypor und ein Symbol für unseren Glauben an die Stärke und Zukunft der Branche. Die Muttergesellschaft von Hypor, Hendrix Genetics, hat stark in Nordamerika investiert, was verdeutlicht, dass wir diese Märkte wertschätzen und von ihrem Potenzial überzeugt sind. In Kanada, und insbesondere in Westkanada, hat das Wachstum im Schweinefleischsektor in den vergangenen Jahren aus vielfältigen Gründen stagniert. Aus diesem Grund freut man sich darüber, neue Stallungen und neue Investitionen zu sehen.“

Und wenn es sich bei dieser Investition um eine umfassende Einrichtung handelt, die wesentlich größer und besser als die vorhergehende ist und sich durch zukunftsweisende Technologien auszeichnet, dann haben die Kunden von Hypor allen Grund, begeistert zu sein.