Magnus x Libra piglets

Veröffentlicht am 13. Dezember 2018

Der Hypor Magnus verspricht mehr…und hält seine Versprechen

In einer Zeit, in der versprochen wird, dass alles angeblich neu, höher, größer oder besser ist, verspricht der Hypor Magnus nicht nur viel – sondern er hält auch seine Versprechen. Egal, ob Sie Produktionsleistung, Qualität, Ertrag oder Effizienz für Ihr Unternehmen suchen – beim Hypor Magnus werden Sie fündig.

Maximale Produktionsleistung

Die tägliche Zunahme kann eine tägliche Herausforderung für die Produzenten sein, insbesondere da die Fleischverarbeiter inzwischen immer höhere Schlachtgewichte wünschen. Dieser Wandel bedeutet, dass die Produzenten einen Weg finden müssen, um schwerere Schlachtkörper mit einem höheren Fleischertrag zu liefern, ohne dass dabei ihre Produktionskosten steigen. Durch die Optimierung Ihrer täglichen Zunahme bietet Ihnen der Hypor Magnus viel Fleisch von jedem Schwein und trotzdem genügend Platz, sorgt aber gleichzeitig dafür, dass Ihre Kosten niedrig und Ihre Gewinnspannen hoch bleiben.

Maximized throughput 4

In einer Studie wächst der Hypor Magnus von Versuch zu Versuch schneller als die Konkurrenz, und dieses Wachstum bleibt bei den Schweinen von der Geburt bis zur Vermarktung mit wenigen Abweichungen konstant. 

Carl

Bei großen Abweichungen wird die Anzahl der Zyklen pro Jahr [Tage bis zur Vermarktung + Tage zur Reinigung] für einen Stall durch Ihre langsam wachsenden Schweine reduziert. Durch seine höhere tägliche Zunahme und geringere Abweichungen verschafft der Magnus Ihnen eine höhere Konstanz und mehr Zyklen pro Jahr, so dass Sie immer wissen, was Sie regelmäßig aus Ihrem Stall herausholen können.

Carl
Carl Esau
Key Account Manager Canada

Minimale Kosten

„Uniformität bei der Geburt minimiert die Notwendigkeit des Wurfausgleichs“, erklärt Esau. „Der zusätzliche Arbeits- und Kostenaufwand einer Trennung der Schweine aufgrund ihrer Größe wird reduziert.“

In der Schweinefleischproduktion bedeutet Erfolg, möglichst viele Schweine zu vermarkten. Dies beginnt schon bei der Geburt, wenn der Hypor Magnus Schweine mit höherem Geburtsgewicht produziert, so dass wahrscheinlich mehr dieser Tiere den vollen Marktwert erreichen (und das in weniger Tagen). Uniformes Wachstum bedeutet, dass die Produzenten die Schweine in denselben Gruppen halten können, so dass sie zusammen den Stall durchlaufen. Diese beiden Faktoren maximieren die kritische Anzahl „vermarktete Schweine“. In einer Branche, in der „Quantität ohne Qualität“ ein sicherer Weg in die Katastrophe ist, hat der Hypor Magnus das Erfolgsrezept.

Gute Arbeitskräfte zu finden kann wirklich schwer sein, und sie zu behalten kann teuer werden. Die vereinfachte Schweinehaltung bedeutet weniger Arbeitsaufwand und Wurfausgleich und dadurch einen Riesenvorteil für die Produzenten. Da die Nachkommen des Hypor Magnus eine höhere Qualität aufweisen, hat man von Geburt an eine geringere Sterblichkeitsrate und weniger kleine Tiere. Man kann seine Arbeitskräfte effektiver einsetzen und die zusätzlichen Arbeitskosten auf ein Mindestmaß reduzieren.

Hypor employee Emily Miller

Schweinehaltung wird durch geringe Gewichtsunterschiede und gleichmäßiges Wachstum leicht gemacht. Da Ihre Tiere als einheitliche Gruppe den Betrieb durchlaufen, vermeidet man Nachzügler und kann letztendlich die Buchten, in denen keine neuen sozialen Gruppen gebildet werden müssen, einfacher managen.

Hypor employee Emily Miller
Emily Miller
Product Manager Hypor

Bessere Futterverwertung

„Schaut man sich die Produktion in Nordamerika an, so nehmen die Schlachtkörpergewichte Jahr für Jahr zu“, erklärt Dr. Patrick Charagu, leitender Genetiker bei Hypor. 

R&D patrick c.jpg

Unsere Selektionsprogramme sind auf eine längere Wachstumsphase von magerem Fleisch und nicht auf Fettzunahme ausgerichtet. Auch bei einem höheren Gewicht bleibt der Magnus mager, so dass wir eine geringe Futterverwertungsrate aufrechterhalten können, wenn die Tiere größer werden, was nicht bei allen Eberlinien möglich ist.

R&D patrick c.jpg
Patrick Charagu
Senior Geneticist Hypor

Eine Investition in mageres Fleisch während der Wachstumsphase ist nur sinnvoll, wenn sich dies im Schlachthaus auszahlt, und dank dem Magnus bekommen Sie ein Vielfaches Ihres Geldes zurück.

Gleichzeitig sinken dadurch Ihre Produktionskosten. Da das Futter 65-70 % der Produktionskosten eines durchschnittlichen Betriebs ausmacht, ist seine bestmögliche Nutzung unerlässlich, und der Hypor Magnus zeigt eine geringere Futterverwertungsrate als die Konkurrenz. Allein bei den Futterkosten könnten so 3,11 USD (2,61 EUR) pro Schwein von 25 – 130 kg (55 bis 287 Pfund) eingespart werden. Multipliziert man dies mit der Anzahl an Schweinen, die Sie jedes Jahr füttern, ergeben sich beträchtliche Einsparungen.

Lower feed costs
Jose 0498.jpg

Wenn man die Futterverwertungsrate reduziert, verringert man die Menge an Futter, die für die Produktion eines Kilogramms oder Pfunds Schweinefleisch benötigt wird.

Jose 0498.jpg
José Ángel Pedrido Rey
Customer Services Manager - Spain and Portugal

„Dadurch erreicht der Hypor Magnus dasselbe Schlachtgewicht wie die Konkurrenz, aber der Produzent gibt weniger für das Futter aus, mit dem dasselbe Resultat erzielt werden kann. Diese zusätzliche Effizienz könnte es den Schweinen auch ermöglichen, alternative kostengünstigere Futterinhaltsstoffe besser zu verwerten, was ein weiteres Plus für Ihr Unternehmen bedeutet.“

Bessere Schlachtkörper- und Fleischqualität

„Mehr“ bedeutet nicht immer „besser“, aber wenn es um die Schlachtkörperqualität geht, ist es ein guter Anfang. Dank seinem höheren Ausschlachtungssatz besitzt der Hypor Magnus mehr Fleisch pro Schlachtkörper. Für den Erzeuger bedeutet das mehr Geld und für den Verarbeiter mehr verkaufsfähige Waren.

Im Vergleich zum Konkurrenten mit dem niedrigsten Ertrag erzielte der Hypor Magnus 3,68 USD mehr Umsatz pro Schlachtkörper. Unabhängig vom Volumen bedeuten diese Zahlen vor allem eines: Höhere Profite.

Was die Fleischqualität betrifft, besteht die Herausforderung für die Produzenten darin, dass „Qualität“ von verschiedenen Märkten unterschiedlich definiert werden kann.

Hypor Geert Rutten

Viele Märkte verlangen heute Magerkeit von Piétrains, aber auch Farbe und Marmorierung. Für sie ist der Piétrain zu blass. In den vergangenen Jahren haben wir versucht, mit dem Magnus ein Produkt zu entwickeln, das magerer und daher für viele Märkte geeignet ist, ohne Kompromisse bei der Farbgebung oder Marmorierung einzugehen.

Hypor Geert Rutten
Geert Rutten
Area Manager Asia - Sales Hypor

Länder wie Vietnam, Thailand, die Philippinen, Taiwan und China legen Wert auf Magerkeit und Farbe, was perfekt zu den Qualitäten des Hypor Magnus passt. 

Einzigartiges Anpassungsvermögen

Ernie Meyer

Jeder Produzent hat ein unverwechselbares Ziel, etwas, das für seinen Betrieb und sein Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist. Für einen Produzenten mit begrenztem Platzangebot könnte die durchschnittliche tägliche Zunahme äußerst wichtig sein, denn wenn die Schweine in seinen Stall kommen, müssen sie schnell wachsen und den Stall so rasch wie möglich wieder verlassen.

Ernie Meyer
Ernie Meyer
Manager of Production & Technical Services Hypor USA

Wenn der Platz kein Problem darstellt, kann die Futterverwertungsrate für einige Produzenten eine höhere Priorität einnehmen; oder vielleicht haben sie spezielle Qualitätskriterien, die sie erfüllen wollen, und benötigen bestimmte Schlachtkörpereigenschaften, um dies zu erreichen. Indem es einer Reihe von Produzenten und Prioritäten Rechnung trägt, bietet das Programm der kundenspezifischen Eberauswahl des Hypor Magnus eine solide, erwiesene Rendite, die sich um ein Vielfaches bezahlt macht.

Hypor Greg Simpson

Wenn wir einen Eberpool finden können, der die Kunden beim Erreichen ihrer Ziele unterstützt, schaffen wir einen echten Mehrwert für sie. Schließlich geht es beim einzigartigen Anpassungsvermögen genau darum: Das, was wir haben, an das anzupassen, was der Produzent braucht.

Hypor Greg Simpson
Gregory Simpson
General Manager North America

Der Hypor Magnus stellt sein Anpassungsvermögen zudem dadurch unter Beweis, dass er seine Leistungsfähigkeit auch in äußerst schwierigen Situationen beibehält, d. h. sogar wenn in Ihrem Stall eine Krankheit ausbricht, wird dies Ihrem Gesamtergebnis keinen Abbruch tun.

„Anpassungsvermögen bedeutet, in schwierigen Zeiten aufzustehen und weiterzumachen“, so Ernie Meyer, Manager of Production & Technical Services bei Hypor USA. „Schweine müssen unter den verschiedensten Bedingungen wachsen können. In dieser Branche bleibt man auf der Strecke, wenn man sich nicht weiter entwickelt.“

Ob man es nun Robustheit, Vielseitigkeit oder Widerstandsfähigkeit nennt – der Hypor Magnus hat „es“. Auch unter anspruchsvollen Gesundheitsbedingungen frisst und trinkt der Hypor Magnus weiter und tut das, was zum Überleben notwendig ist. Bei Eberlinien, denen diese Eigenschaft fehlt, können die Verluste durch Todesfälle – und die damit einhergehenden finanziellen Verluste – ein echtes Problem für die Produzenten darstellen. Die Fähigkeit, Krankheiten zu überstehen, ist für Ihren Betrieb von entscheidender Bedeutung und durch diese Eigenschaft hebt sich der Hypor Magnus von der Konkurrenz ab.

Unmatched adaptability 2

Nachhaltige Gewinnoptimierung

Fasst man alles zusammen, ist der Hypor Magnus ein perfektes Beispiel für Hypors Engagement für eine nachhaltige Gewinnoptimierung. Indem er Ihre Kosten senkt und Ihre Produktionsleistung, Ihre Qualität, Ihren Ertrag und Ihr Anpassungsvermögen verbessert, lässt der Hypor Magnus Ihr Unternehmen in einer Weise profitieren, die Sie nie für möglich gehalten hätten. In einer Welt, in der alles immer „neu, höher, größer und besser“ sein soll, bietet Ihnen der Hypor Magnus all dies – und noch mehr.